3 Dinge, die du über das Schlafhormon Melatonin wissen solltest

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Warum fühlen wir uns im Dunkeln eher müde als im Hellen? Das liegt am Schlafhormon Melatonin, das im Wesentlichen für den Schlaf-/Wach-Rhythmus in unserem circardianen Rhythmus verantwortlich ist. Außerdem reguliert es die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol und beeinflusst den Blutdruck. Neben diesen Aufgaben im Körper hat es außerdem einen antioxidativen Effekt und reduziert daher das Risiko für Krebs.

Können wir das Schlafhormon für unsere Gesundheit nutzen?

Bei diesen gesundheitlichen Vorteilen liegt die Frage nahe, ob wir gezielt Melatonin einsetzen können, um zur richtigen Zeit müde zu sein und außerdem geringeren Blutdruck und weniger Stress zu haben. Diese Dinge solltest du beachten.

Melatonin ist nicht überall erlaubt

Während es in den USA frei verkäuflich ist, ist es in Deutschland erheblich schwieriger das Schlafhormon zu kaufen, da es verschreibungspflichtig ist. Ab einer Dosierung von mehr als 0,5 mg pro Tagesdosis gilt das Mittel als pharmazeutisch. Und auch erst dann macht das Mittel Sinn: Studien zeigen, dass erst eine Dosis von 0,5 mg bis 10 mg täglich messbare Wirkung erzielt und Schlafstörungen ausmerzen kann.

Das Schlafhormon kann Nebenwirkungen haben

Melatonin wird mit mehreren Nebenwirkungen in Verbindung gebracht. So kann es zu Kopfschmerzen und zu starker Schläfrigkeit kommen. Auch Übelkeit bis hin zu Brechreiz ist möglich.

Melatonin kann gut für die Augen sein

Eine Studie hat gezeigt, dass eine Zufuhr von Melatonin über einen längeren Zeitraum die Gesundheit deiner Augen fördert. Die Probanden bekamen über 6-24 Monate 3 mg Melatonin täglich. Dabei hatten sie im Gegensatz zu ihrer Vergleichsgruppe weniger altersbedingte Schwächen, eine stärkere Netzhaut und klareres Sehen.

Meine Empfehlung für dich

Wenn du Schlafstörungen hast, solltest du zunächst an den möglichen Ursachen arbeiten. Isst du ganz kurz vor dem Schlafen? Hast du dein Handy im Bett an? Gehst du immer zu unterschiedlichen Zeiten ins Bett? Das sind alles Gründe, die schlechten Schlaf begünstigen können. Erfahre hier mehr darüber, wie du deinen Schlaf wieder in geregelte Bahnen bringst.

Solltest du Fragen haben, stelle diese gerne im Kommentarfeld unten. Du möchtest mehr zum Thema Konzentration am Arbeitsplatz wissen?

In meinem Buch findest du eine genaue Anleitung, wie du durch richtige Ernährung, ausreichend Bewegung und guten Schlaf erfolgreich und leistungsstark wirst.

Quellen und weitere Informationen

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4334454/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26692007
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16399908

Neueste Beiträge

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar