4 überraschende Gründe, warum die Einnahme von Creatin gut ist

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Neben den gesundheitlichen Vorteilen von Creatin hat es vor allem bei Kraftsportlern eine herausragende Wirkung. Es zählt dabei zu den am besten erforschten Nahrungsergänzungsmitteln und ist daher in den meisten Fällen unbedenklich in der Nutzung.

Einnahme von Creatin lässt deine Muskeln wachsen

Muskelzellen produzieren mehr Energie

Creatin führt dazu, dass die Speicher von Phosphocreatin in den Muskelzellen besser gefüllt sind. Phosphocreatin wiederum hilft den Energieträger ATP zu bilden, der in beinahe sämtlichen Prozessen des Körpers zur Energiebereitstellung benutzt wird. Bei Krafttraining wird schneller ATP verbraucht, als es hergestellt werden kann. Da Creatin die Reproduktionsrate von ATP aber erhöht, hast du mehr Power im Training.

Die Einnahme von Creatin hat auch Wirkung auf andere Bereiche im Muskel

Creatin kann diverse Prozesse im Muskel stimulieren, die den Muskelaufbau begünstigen. So kann es beispielsweise die Bildung von Proteinen fördern, welche die Muskelfasern bilden. Auch der Level vom Wachstumsfaktor IGF-1 wird durch Creatin erhöht, was wiederum die Muskelmasse erhöht. Außerdem ziehen die Muskeln durch Creatin mehr Wasser, wodurch sie voluminöser werden. Dazu wird auch das Molekül Myostatin laut aktueller Studienlage im Muskel gesenkt, wodurch schneller Muskeln gebildet werden.

Creatin fördert besonders Einheiten mit hoher Intensität

Durch den direkten Effekt von Creatin auf die Energiebereitstellung durch ATP ist besonders bei Einheiten mit einer großen Intensität eine deutliche Verbesserung zu erreichen. Auch wenn Studien zeigen, dass Ausdauereinheiten ebenfalls besser absolviert werden können, ist eine Nahrungsergänzung von Creatin da nicht zwangsläufig zu empfehlen. Durch die vermehrte Wassereinlagerung kann es außerdem zu einer Gewichtszunahme von zwei bis drei Kilogramm kommen. Dieser wirkt sich dann negativ aus. Die Veränderung des Wasserhaushaltes ist weiterhin auch bei Alkoholkonsum und Creatin zu beachten: Durch den höheren Bedarf von Wasser bei der Einnahme von Creatin ist eine Dehydrierung des Körpers bei Alkohol eher der Fall.

Schnellerer Aufbau von Muskeln

Studien haben gezeigt, dass schon eine Einnahme von fünf bis sieben Tagen die Muskelgröße und -menge signifikant erhöhen kann. Wird es durchgehend genommen, wird aber auch langfristig die Muskelmasse massiv erhöht.

Wie sollte die Einnahme von Creatin aussehen?

Um die optimalen Ergebnisse zu erzielen, ist eine Einnahme von 5 g am Tag perfekt. Der Zeitpunkt ist dabei nebensächlich. Achte aber darauf, dass du genug Wasser trinkst!

Solltest du Fragen haben, stelle diese gerne im Kommentarfeld unten. Du möchtest mehr zu den Themen allgemeine Gesundheit und Konzentration am Arbeitsplatz wissen?

In meinem Buch findest du eine genaue Anleitung, wie du durch richtige Ernährung, ausreichend Bewegung und guten Schlaf erfolgreich und leistungsstark wirst.

Quellen und weitere Informationen

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2048496/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11851597
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12945830
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8098459
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17652429
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11357946
https://www.webmd.com/vitamins/ai/ingredientmono-873/creatine

Neueste Beiträge

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar