Hilft Kaffee beim Abnehmen? 3 überraschende Fakten

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Bestimmt hast du schon gehört, dass Kaffee beim Abnehmen helfen kann. Aber stimmt das wirklich? Im Folgenden erfährst du alles über das flüssige Gold und wie du es am besten einsetzt.

Drei Fakten über Kaffee und Abnehmen

Kaffee ist die wohl die weltweit am meisten genutzte Substanz, um physisch und psychisch leistungsfähiger zu werden. Obwohl es einige Studien über die Vor- und Nachteile von Kaffee gibt, kennen sich viele Menschen nur wenig damit aus. Hier findest du drei Fakten, die sich mit Kaffee und seine Wirkung zum Abnehmen beschäftigen.

Kaffee enthält nicht nur Koffein

Neben Koffein enthält Kaffee weitere Substanzen, die deinen Metabolismus stimulieren können. Theobromin, Thephyllin und Chlorogensäure haben kleinere positive Effekte auf deine Gesundheit, wobei Koffein den größten Einfluss bietet.

Koffein wirkt dadurch, dass der Neurotransmitter Adenosin blockiert wird. Dadurch befindet sich mehr Dopamin und Noradrenalin im Blut, was dich wacher und energiegeladener werden lässt. Studien zeigen, dass dadurch deine Leistungsfähigkeit im Sport um mehr als zehn Prozent ansteigen kann!

Kaffee kann deine Fettpolster mobilisieren

Koffein stimuliert das Nervensystem so, dass es direkte Signale an das Fettgewebe sendet, dass dieses abgebaut werden soll. Das geschieht dadurch, dass die Menge vom Hormon Ephedrin im Blut erhöht wird, was unter anderem den Blutdruck erhöht und die Bronchien erweitert. Beachte dabei: Am Ende wirst du nur Fett abnehmen, wenn du eine negative Kalorienbilanz hast.

Kaffee kann deinen Metabolismus erhöhen, wodurch du schneller abnehmen kannst

Je besser dein Metabolismus funktioniert, desto einfacher kannst du Fett verbrennen und essen ohne Fett aufzubauen. Koffein kann dabei den Metabolismus im Ruhezustand zwischen drei und elf Prozent erhöhen. Dabei haben Übergewichtige aber weniger Glück: Während bei Normalgewichtigen die Fettverbrennung um bis zu 29 Prozent erhöht wird, kommen diese nur auf ca. 11 Prozent laut aktueller Studienlage.

Was du bei Kaffee und Abnehmen beachten solltest

Der Körper gewöhnt sich auf Dauer an den Effekt von Kaffee. Du möchtest mehr über die optimale Einnahme erfahren? Klicke hier.

Solltest du Fragen haben, stelle diese gerne im Kommentarfeld unten. Du möchtest mehr zu den Themen allgemeine Gesundheit und Konzentration am Arbeitsplatz wissen?

In meinem Buch findest du eine genaue Anleitung, wie du durch richtige Ernährung, ausreichend Bewegung und guten Schlaf erfolgreich und leistungsstark wirst.

Quellen und weitere Informationen

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25750625
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23672674
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19324944
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4115368/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20164566
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15657469/
https://link.springer.com/article/10.1007%2Fs10068-010-0151-6
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11815511
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8201901
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2912010
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7486839
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/14684395
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7485480
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7611396

Neueste Beiträge

Ähnliche Beiträge

Omega-3 ist wichtig für den Körper
Ernährung

Die ungefilterte Wahrheit über Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren werden immer wieder als „Wundermittel“ der Medizin zur Leistungsverbesserung verkauft. Sie sollen positive Auswirkungen auf die Gedächtnisleistung haben und sogar den Gemütszustand verbessern. Aber stimmt das wirklich? Kann Omega-3

MEHR ERFAHREN »

Schreibe einen Kommentar