Salamitaktik – wie du in kleinen Schritten große Ziele erreichst

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Auch wenn du eine To-Do-Liste erstellst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du wenig erreichst. Oft ist die Liste so lang, dass du eingeschüchtert bist und prokrastinierst. Produktivitätstechniken, wie zum Beispiel die Salamitaktik, können helfen, dass du deine Aufgaben zielgerichtet erledigst.

Ursachen für Prokrastination

Im Wesentlichen gibt es drei Gründe, die oft zu Prokrastination führen.

Dir fehlt Fokus

Gerade bei einer langen Aufgabenliste ist die Gefahr da, dass du alles auf einmal erledigen möchtest. Das führt dazu, dass du alle Aufgaben anfängst – aber am Ende keine fertig stellst. Auch ständige Ablenkungen, zum Beispiel durch Instagram, führen dazu, dass du den Fokus verlierst und nichts erreichst.

Große Aufgaben schüchtern dich ein

Viele Aufgaben wirken auf dem ersten Blick so, als wären sie unmöglich zu bewältigen. Wir tendieren dazu, diese aufzuschieben und wollen sie vermeiden – dabei sind die größten und schwersten Aufgaben oft am wichtigsten.

Du bist unsicher

Bei neuen und komplexen Aufgaben kann es sein, dass du dich unsicher fühlst – die Folge ist dann, dass du gar nicht erst damit anfängst.

Mit der Salamitaktik zu mehr Produktivität

Um das Problem der zu großen und komplexen Aufgaben zu lösen, kann dir die Salamitaktik helfen. Der Grundgedanke dieser ist, dass du große Aufgaben in kleine Scheiben schneidest und du dich daraufhin Schritt für Schritt auf die Erledigung der Scheiben konzentrierst.

Das solltest du bei der Salamitaktik beachten

  • Zerteile die Aufgaben sinnvoll: Um Aufgaben befriedigend abschließen zu können, solltest du sie zwar in möglichst kleine Stücke zerlegen – diese sollten aber ein tatsächliches Zwischenergebnis ergeben. So bleibt die Motivation am größten!
  • Arbeite stringent: Teilaufgaben sollten nicht sinnlos durcheinander gewürfelt werden, sondern sinnvoll aufeinander aufbauen.
  • Bleib am Ball: Mache dir vorher einen klaren Plan, wann du was erledigst. Lasse dabei keine Teilaufgabe aus und überspringe auch keine! Nur so kommst du zielgerichtet zum Endergebnis.

So kombinierst du die Salamitaktik mit der Pomodorotechnik

Die Pomodortechnik lässt sich sehr gut mit der Salamitaktik kombinieren. Versuche, dein Projekt in Teilaufgaben zu zerlegen, die ca. 25 Minuten dauern. So bleibst du ständig konzentriert und kannst mit Vollgas deine Zwischenziele erreichen.

Solltest du Fragen haben, stelle diese gerne im Kommentarfeld unten. Du möchtest mehr zu den Themen allgemeine Gesundheit und Konzentration am Arbeitsplatz wissen?

In meinem Buch findest du eine genaue Anleitung, wie du durch richtige Ernährung, ausreichend Bewegung und guten Schlaf erfolgreich und leistungsstark wirst.

Quellen und weitere Informationen

https://www.theguardian.com/public-leaders-network/2012/nov/28/salami-slicing-budget-cuts-staff-redesign-services

Neueste Beiträge

Ähnliche Beiträge

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar