Warum du dir nicht mehr Zeit für die Familie nehmen solltest

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

In Zeiten ständigen Leistungsdrucks ist es schwer, mehr Zeit für die Familie und Freunde zu finden. Mit diesen einfachen Tipps kannst du das Maximale rausholen – und es geht dabei nicht zwangsläufig darum, mehr Zeit für die Familie zu haben. Mehrere Studien haben gezeigt, dass es nicht um die Zeitdauer geht, die du bei der Familie bist, sondern wie sehr du dich um die Familie kümmerst, wenn du zuhause bist.

Mehr Zeit für die Familie? Überraschende Ergebnisse

Eine Studie der kanadischen Forscherin Melissa Milkie zeigte, dass auch spezielle „Quality-Time“ mit der Familie, wie zum Beispiel Kinobesuche oder Tagesausflüge, keinen messbaren Einfluss darauf hat, ob dein Kind glücklich ist, besseres Verhalten oder Stress in der Schule hat. Auch die Länge der Zeit, die Eltern mit ihrem Kind verbringen, hat laut dieser Stude keinen messbaren Einfluss. Aber was zählt dann wirklich?

Diese Faktoren sind für ein Kind wichtig

Eine britische Studie kam zu dem gleichen Ergebnis, stellte aber fest, dass Kinder weniger Probleme in der Schule hatten, wenn ihr Vater aufrichtig gerne Zeit mit seinem Kind verbracht hat. Diese These unterstütze ein Forschungsteam aus den USA und beleuchteten dazu noch genauer, was tatsächliche „Quality-Time“ ist – und das Ergebnis war extrem unspektakulär: Tagtägliche gemeinsame Aktivitäten, wie zum Beispiel Arbeiten im Haushalt oder das gemeinsame Abendessen, begünstigen stark die positive Entwicklung der Kinder. Es geht bei der Entwicklung der Kinder also nicht darum, dass „Quality-Time“ künstlich konstruiert wird, sondern eine tagtägliche Routine zu entwicklen, bei denen man seinen Kindern volle Aufmerksamkeit in Alltagssituationen schenkt.

Darauf solltest du achten

Um eine gute Beziehung zu deinen Kindern zu haben, solltest du deinen Tag so strukturieren, dass du am Morgen und Abend täglich Zeit für sie findest. Und mache in diesem Moment auch nichts anderes! Trenne strikt deine Erholungsphasen von den Phasen, an denen produktiv sein musst. Das bedeutet auch, dass du neben deinem Firmenhandy auch deine Gedanken ausschaltest. Dein Kind merkt intuitiv, wenn du beim Abendessen an die Arbeit denkst, obwohl du ihm die volle Aufmerksamkeit schenken solltest. Nutze dazu Mittel wie Meditation am Morgen und regelmäßige Sporteinheiten. Ein perfekt strukturierter Tagesablauf ist dabei essentiell!

Solltest du Fragen haben, stelle diese gerne im Kommentarfeld unten. Du möchtest mehr darüber erfahren, wie du deinen Tag perfekt strukturierst?

In meinem Buch findest du eine genaue Anleitung, wie du durch richtige Ernährung, ausreichend Bewegung und guten Schlaf erfolgreich und leistungsstark wirst.

Quellen und weitere Informationen

https://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1177/0961463X07080276
https://onlinelibrary.wiley.com/doi/epdf/10.1111/jomf.12170
https://bmjopen.bmj.com/content/6/11/e012034

Neueste Beiträge

Ähnliche Beiträge

Prokrastination vermeiden
Persönlichkeitsentwicklung

Wie kann ich Prokrastination vermeiden?

Kennst du das Gefühl, wenn du vor einer großen oder schwierigen Aufgabe stehst und zunächst nur den Bildschirm anstarrst? Das liegt daran, dass eine Aufgabe in seiner Fülle einschüchternd groß

MEHR ERFAHREN »
Stress reduzieren im Alltag
Persönlichkeitsentwicklung

4 Wege, wie du im Alltag Stress reduzieren kannst

Stress reduzieren ist eine der wichtigsten Aufgaben, die ein Berufstätiger in der aktuellen Berufswelt hat. Viele Untersuchungen haben gezeigt, dass Stress eines der größten gesundheitlichen Risiken überhaupt ist. Ein interdisziplinäres

MEHR ERFAHREN »

Schreibe einen Kommentar