Welche Diät passt zu mir? Eine umfangreiche Analyse

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Welche Diät passt zu mir? Diese Frage kann recht einfach beantwortet werden, da sind sich die Experten einig. Dauerhafte Gewichtsabnahme funktioniert nur, wenn die Diätform zu dir passt. Du musst sie lange ausführen können, um langfristig Erfolg zu erzielen. Denn im Endeffekt funktioniert Gewichtsabnahme durch ein Kaloriendefizit, ganz egal, ob du Low Carb, Low Fat oder eine andere Diätform nutzt.

In 5 Schritten zur Beantwortung der Frage, welche Diät zu mir passt

Passt die Diät, welche ich auswähle, zu dem Essverhalten von mir?

Analysiere zunächst dein Essverhalten. Wann isst du welche Mahlzeiten? Wieviele Mahlzeiten isst du? Wenn du beispielsweise Frühstück liebst, ist intermittierendes Fasten wahrscheinlich nichts für dich. Aufgrund familiärer Verpflichtungen musst du am Abend mit deiner Familie essen? Dann bleib auch dabei!

Schaffe die richtigen Rahmenbedingungen beim Sport

Sport und Ernährung hängen eng zusammen. Daher sollte auch der Sport, den du machst, zu deinen Lebensgewohnheiten passen. Jeder geht ins Fitnessstudio? Wenn du dich dafür nicht motivieren kannst, dann mache es nicht. Beständigkeit ist der Schlüssel zum Erfolg! Suche dir daher einen Sport, der dir Spaß macht. Auch wenn das bedeutet, dass du jeden Tag spazieren gehst.

Kann ich die Diät, welche zu mir passt, für immer durchführen?

Bei einer erfolgreichen Diät geht es nicht nur darum, dass du in einem Zeitfenster abnimmst, sondern dass du dein Gewicht daraufhin auch hältst. Das geht nur, wenn du deine neu gewonnenen Gewohnheiten dauerhaft durchziehen kannst. Du isst gerne Fleisch und Käse? Dann ist die ketogene Diät etwas für dich. Du liebst Nudeln, Reis und Kartoffeln? Dann wird eine Ernährungsweise mit vielen Kohlenhydraten und wenig Fett passen sein für dich.

Wie radikal ist die Diät?

Für einige wenige Menschen mag es zielführend sein, die Lebensweise von einem Tag zum anderen radikal zu ändern, für die meisten ist aber eine schleichende Umstellung zielführender. Analysiere deine Essgewohnheiten und stelle sie der Diätform, die du machen möchtest gegenüber. Wenn du durch kleine Veränderungen deiner bisherigen Ernährungsweise einen Effekt erzielst und dich weiter jeden Tag auf den Essen freuen kannst, ist das ein Zeichen für die richtige Wahl.

Basiert die Diät auf einer Menge Nahrungsergänzungsmittel?

Manche Ernährungsprogramme basieren zu großen Teilen aus Shakes und Pillen. Davon rate ich dir dringend ab! Wenn du deine Ernährung langfristig beibehalten möchtest, darf das niemals der Weg sein. Orientiere dich an einer gesunden und ausgewogenen Ernährung.

Deine Entscheidungshilfe – welche Diät passt zu mir?

Wenn du dir noch unsicher bist, helfen dir diese Entscheidungshilfen, um die perfekte Diätform zu finden.

Low Carb

Bei einer Low-Carb-Diät nimmst du viel Protein und Fett und eine moderate Menge Kohlenhydrate zu dir.

Dann passt sie zu dir:

  • Du magst tierische Lebensmittel wie Fleisch, Käse und Milchprodukte
  • Du hast grundsätzlich schnell Hunger

Dann passt sie nicht zu dir:

  • Du isst gerne große Mengen Obst
  • Du isst gerne Nudeln, Kartoffeln und Reis
  • Du hast Probleme mit deinen Entzündungswerten
  • Du lebst vegan

Ultra Low Carb/Atkins Diät/Ketogene Diät

Bei einer ketogenen Diät nimmst du viel Protein und Fett und fast keine Kohlenhydrate zu dir.

Dann passt sie zu dir:

  • Du magst tierische Lebensmittel wie Fleisch, Fisch und Käse
  • Du hast grundsätzlich schnell Hunger

Dann passt sie nicht zu dir:

  • Du isst gerne große Mengen Obst und Gemüse
  • Du isst gerne Nudeln, Kartoffeln und Reis
  • Du isst gerne Milchprodukte
  • Du hast Probleme mit deinen Entzündungswerten
  • Du lebst vegan

Paleo Diät

Bei der Paleo Diät wird auf Lebensmittel verzichtet, die aus der Zivilisierung des Menschen resultieren.

Dann passt sie zu dir:

  • Du magst Fleisch
  • Du magst Kartoffeln
  • Du isst gerne Obst und Gemüse

Dann passt sie nicht zu dir:

  • Du isst gerne große Mengen Obst und Gemüse
  • Du isst gerne Nudeln, Reis und andere Getreideprodukte
  • Du isst gerne Milchprodukte

High Carb Low Fat

Bei der HCLF-Diät wird ein Großteil der Kalorien durch Kohlenhydrate zu sich genommen. Die Proteinzufuhr bleibt dabei moderat, während die Fettzufuhr auf ein Minimum gehalten wird.

Dann passt sie zu dir:

  • Du isst gerne große Mengen Obst und Gemüse
  • Du isst gerne Nudeln, Kartoffeln und Reis
  • Du lebst vegan
  • Du hast Probleme mit deinen Entzündungswerten

Dann passt sie nicht zu dir:

Solltest du Fragen haben, stelle diese gerne im Kommentarfeld unten. Du möchtest mehr zu den Themen allgemeine Gesundheit und Konzentration am Arbeitsplatz wissen?

In meinem Buch findest du eine genaue Anleitung, wie du durch richtige Ernährung, ausreichend Bewegung und guten Schlaf erfolgreich und leistungsstark wirst.

Quellen und weitere Informationen

https://www.lorecentral.org/2013/05/advantages-and-disadvantages-of-dieting.html

Neueste Beiträge

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar